Softwaremethoden zur effizienten Ersatzmodell gestützten Optimierung für die Crashauslegung im Fahrzeugentwicklungsprozess

15. März 2018 |  Böblingen  |  12:30 Uhr - 18:00 Uhr

Abschlusspräsentation zum BMBF Projektvorhaben eEgO.

Bislang beruht die virtuelle Crashauslegung auf sehr detaillierten und rechenzeitintensiven Finite-Elemente-Modellen. Auch in Zukunft werden diese Simulationsmodelle immer weiter verfeinert und damit rechenzeitintensiver. Für den Einsatz in der Strukturoptimierung stellt dies durch die Vielzahl an benötigten Crashberechnungen eine wirtschaftliche Barriere da. Zwar kann die Steigerung der Leistungsfähigkeit der Computer pro eingesetzten Euro dem entgegenwirken, jedoch leistet es keinen Beitrag zur wirklichen Reduzierung der Optimierungszeiten. Hier setzt das Projektvorhaben eEgO an, in welchem neue Verfahren, Methoden und Softwaretools entwickelt wurden, um geeignete Ersatzmodelle automatisiert ableiten und sie in einer neuen Optimierungsumgebung anwenden zu können. Dabei wurden diese auf bestehende Branchenlösungen aufgebaut und durch neue methodische Ansätze erweitert. Die Veranstaltung gibt Experten aus den Bereichen der Crashberechnung und der Strukturoptimierung einen Überblick über die erforschten und entwickelten softwaretechnischen Ansätze.

AGENDA


12:30 Uhr

Registrierung der Gäste

13:00 Uhr

Einführung und Projektüberblick
Alexander F. Walser | asc(s

13:15 Uhr

Automatisierte Ableitung von FEM-Substrukturen
Alexander F. Walser | asc(s

13:40 Uhr

Erzeugung von FEM-Substrukturen mittels Generator4 und Animator4
Leyre Benito | GNS mbH

14:10 Uhr

Metamodellierung in Verbindung mit FEM-Substrukturen
Christopher Fousette| divis intelligent solutions GmbH

14:30 Uhr

Kaffeepause
Networking

15:00 Uhr

Verfahren für die hierarchische Multi-Level-Optimierung
Harman Singh, Prof. Axel Schumacher | Bergische Universität Wuppertal

15:25 Uhr

Graphen- und Heuristikbasierte Topologieoptimierung von Substrukturen
Simon Link, Prof. Axel Schumacher | Bergische Universität Wuppertal

15:50 Uhr

Verfahren zur Multi-Model-Optimierung
Koushyar Komeilizadeh, Prof. Fabian Duddeck | Technische Universität München

16:15 Uhr

eEgO Workflowumgebung in LOCO
Dr. Rafael Jarzabek, Dr. Heiner Müllerschön | SCALE GmbH

16:45 Uhr

Fragen und Diskussion

17:15 Uhr

Get-together & Imbiss
Networking

18:00 Uhr

Ende

BENEFITS

  • neuste Methoden zur Ersatzmodell-gestützen Strukturoptimierung

  • Neue Impulse für den virtuellen Entwicklungsprozess

  • Austausch und Networking mit anderen Fachexperten
VERANSTALTUNGSORT

MOTORWORLD
Graf-Zeppelin-Platz 1
D-71034 Böblingen
www.motorworld.de

GEBÜHREN

Die Veranstaltung inkl. Verpflegung ist kostenfrei.

 

REGISTRIERUNG

Registrieren Sie sich jetzt online bis zum 12. März 2018 und sichern Sie sich einen der limitierten Plätze

PROJEKTPARTNER


Das Projektvorhaben eEgO wurde vom BMBF im Rahmen der Förderinitiative KMU-innovativ, Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), Forschungsbereich Softwaresysteme und Wissenstechnologien unter dem FKZ 01IS13025A vom 01.09.2014 - 31.12.2017 gefördert.

ORGANISATOR


AUTOMOTIVE SIMULATION CENTER STUTTGART e.V.

Ms. Natalia Schuchart

Curiestraße 2 |  70563 Stuttgart |  Germany

events@asc-s.de |  +49 (0) 711 699659-10 |  www.asc-s.de


 

Automotive Simulation Center Stuttgart e.V.  | Curiestraße 2 |  70563 Stuttgart |  Germany
Pictures: © asc(s, Motorworld Region Stuttgart
MADE WITH sdox.io ®